Fachartikel

Maßgeschneiderte Dichtungs- und Hydrauliklösungen für Südwestfalen

Die SKF Economos Deutschland GmbH nahm an der 3. Zulieferer-Messe „Maschinenbau“ Südwestfalen am 26. und 27. Juni 2012 in Siegen teil. Vor Ort stellte der Spezialist für Dichtungen und Kunststofftechnik neben innovativen Werkstoffen und Fertigungsverfahren auch Lösungen für den Neubau und die Reparatur von Hydraulikzylindern vor. SKF Economos bietet mit seiner höchst flexiblen SKF SEAL JET-Fertigungs-technologie extrem schnelle und dabei auch besonders in der Entwicklungsphase günstige, kundenspezifische Dichtungslösungen für statische oder dynamische Anwendungen. Zur Verwendung kommen Gummi- (SKF ECORUBBER) und Polyurethanwerkstoffe (ECOPUR), die im eigenen Hause entwickelt und produziert werden. Auch Großdichtungen bis 4.000 mm Durchmesser, oder darüber hinaus in stoßgeschweißter Ausführung können aus dem Werkstoff G-ECOPUR® gefertigt werden. Entwickler können in den kundennahen, fertigenden Niederlassungen zusammen mit den Spezialisten von SKF Economos vor Ort die Produktauslegung vornehmen und erste Prototypen fertigen („Innovation in einem Tag“). Vor der Anfertigung von gespritzten Großserien werden Detailfragen wie etwa die Definition der möglichen Werkstoffe sowie die Abmessungen, Toleranzen, Anspritzpunkte usw. der maßgeschneiderten Dichtungslösung geklärt. Die gedrehten Dichtungen stehen dann als Basis für eine nachfolgende Serienfertigung zur Verfügung. Vorteil der gedrehten Prototypen sind die einfache geometrische Anpassung im CNC-Programm und die Fertigung von Profilvariationen ohne teuere Formwerkzeugkosten. Darüber hinaus bietet SKF Economos ein umfassendes Spektrum von Serviceleistungen einschließlich einer anwendungsbezogenen Dichtungsoptimierung, mit der Revisionszyklen optimiert werden können. Bereits 2009 hat SKF Economos hierfür das Geschäft Zylinderneubau und Zylinderreparatur sowie die Produktzeichnungen für Haren-Zylinder seines damaligen Partners Central Hydraulik in Bergheim (Nordrhein-Westfalen) übernommen, um die dort vorhandenen Kompetenzen optimal mit seinem dichtungstechnischen Know-how unter einem Dach zu verbinden. Die Region Südwestfalen mit der dort vertretenen stahlverarbeitenden Industrie ist für das zum schwedischen SKF-Konzern gehörende Unternehmen ein wichtiger Markt. Am Veranstaltungsort Siegen selbst verfügt das Unternehmen über eine regionale Vertriebsniederlassung mit eigenen Technikern. Mit seinen aktuell 19 Niederlassungen und Verkaufsgebieten in ganz Deutschland ist SKF Economos so dicht beim Kunden wie kein anderes Zulieferunternehmen der Dichtungsbranche. Kundenspezifische Sealing solutions from SKF: Mit seiner globalen Technologie-Plattform Sealing solutions bietet SKF auf der Basis ausgewählter Werkstoffe ein sehr breites Dichtungsprogramm für zahlreiche Branchen, das Sonder- und Standardlösungen ebenso umfasst wie Großserienprodukte. Basis dieser Lösungen ist die eigens entwickelte SKF SEAL JET-Fertigungs-technik, mit der in kürzester Zeit und kostengünstig, maßgeschneiderte Dichtungslösungen realisiert werden. Neben Dichtungselementen entwickelt und fertigt SKF auch Kunststoffbauteile für den industriellen Einsatz und bietet den Neubau, die Reparatur und die Optimierung von Zylindern an. In Deutschland stellt SKF (vertreten durch die SKF Economos Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen) zur schnellen Entwicklung und Realisierung von Dichtungs- und Fluidlösungen mit insgesamt 19 Niederlassungen und Verkaufsgebieten eine flächendeckende vor Ort Betreuung mit kurzen Wegen sicher. www.skf.de/dichtungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.