SKF Economos: Mehrwert durch Innovationen im Maschinenbau

SKF Economos: Mehrwert durch Innovationen im Maschinenbau

Als sich vom 28. September bis zum 2. Oktober 2010 die Maschinenbaubranche zur diesjährigen internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung AMB in Stuttgart traf, durfte SKF Economos nicht fehlen. Der Dichtungsspezialist präsentierte vor Ort neben innovativen Dichtungslösungen und Werkstoffen auch sein umfassendes Angebot rund um Hydraulikzylinder. Mit einer flexiblen Fertigungstechnologie und mit aktuell 13 Fertigungsstandorten in ganz Deutschland bietet der Dichtungshersteller extrem schnelle und dabei auch besonders günstige, kundenspezifische Dichtungslösungen für alle denkbaren Anwendungen. Gedrehte Prototypen und Kleinserien ermöglichen die rasche und wirtschaftliche Umsetzung konstruktiver Innovationen für Maschinen- und Anlagenentwickler. Großserien werden dagegen wie üblich im Spritzgussverfahren gefertigt. Zu den wichtigsten Anforderungen an Dichtungslösungen gehören, neben möglichst guten Dichtungsleistungen, eine hohe Verschleiß- und Extrusionsfestigkeit, geringe Stick-Slip-Neigung, niedrige Reibung sowie eine hohe Widerstandsfestigkeit bzw. Verträglichkeit gegenüber Kühl- Schmierflüssigkeiten, ein optimales Temperaturverhalten sowie Montagefreundlichkeit. Dichtungen aus ECOPUR® können dank der Seal-Jet-Technik von SKF Economos an alle Einbauräume angepasst werden und bieten darüber hinaus auch Vorteile durch eine einfachere und schnellere Montage mit einem geringeren Risiko von Montagebeschädigungen z.B. gegenüber PTFE-Dichtungen und warten mit höherer Verschleißfestigkeit und verbesserter Extrusionsfestigkeit auf. Drehdurchführungen für Rundschalttische, Rundtakt- und Rundlauftische für die industrielle Produktion mit den typischen Medien wie mineralischen Ölen, Wasser, Luft oder Emulsionen können mit ECOPUR®-Dichtungen von SKF ECONOMOS optimal abgedichtet werden. Der Werkstoff H-ECOPUR® empfiehlt sich überall dort, wo hohe Beständigkeit gegenüber Hydrolyse gefordert ist, etwa bei Anwendungen im Bereich der Wasserhydraulik sowie im Berg- und Tunnelbau und Pressen. S-ECOPUR® mit seiner synergistischen Verbindung von festen Schmierstoffen verfügt über hervorragende Gleiteigenschaften und eignet sich besonders auch für dynamische Hochdruckanwendungen und für den Einsatz von Flüssigkeiten und Gasen mit geringer Schmierwirkung. Darüber hinaus bietet SKF Economos ein umfassendes Spektrum von Serviceleistungen im Bereich Hydraulik Es reicht von der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung aller gebräuchlichen Zylindertypen bis zur Inspektion, der Wartung und der Instandsetzung gebrauchter Zylinder, Kolben und Dicht- und Führungselemente, sowie angrenzender fluidtechnischer BauteileDabei fließt das Know-how aus der Dichtungstechnik in den Zylinderservice genauso mit ein, wie umgekehrt die Erfahrungen aus dem Zylinderservice die Optimierung von Dichtungslösungen erleichtern. Über SKF Economos Der Dichtungshersteller SKF Economos Deutschland GmbH gehört zur schwedischen SKF-Gruppe. Derzeit beschäftigt das Unternehmen über 120 Mitarbeiter in insgesamt 14 Niederlassungen und Vertriebsgebieten in Deutschland, von denen 12 über eine eigene Produktion verfügen. Durch seine zahlreichen Niederlassungen ist SKF Economos so nah beim Kunden wie kein anderer Hersteller und bietet neben der großen Erfahrung bei der Ausrüstung unterschiedlichster Branchen auch kurze, unbürokratische Entscheidungswege. Dank der eigens von SKF Economos entwickelten Seal-Jet Fertigungstechnik für Dichtungen, kann dies von der Entwicklung bis zur Serienproduktion kostengünstig in kürzester Zeit umgesetzt werden. Dazu werden die benötigten Prototypen zunächst gedreht, bevor die Umstellung, je nach Mengenentwicklung, auf ein spritztechnisches Fertigungsverfahren für die Serie erfolgt. Neben Dichtungselementen bietet SKF Economos maßgeschneiderte Kunststoffbaueile für den industriellen Einsatz sowie umfangreiche Serviceleistungen für Hydrauliksysteme an.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.